Welche Ursachen führen zu Erektionsstörungen?

Die sogenannte erektile Dysfunktion kann durch eine Reihe von physiologischen oder psychologischen Faktoren herbeiführt werden. Außerdem kann sie die Folge von Medikamenten sein. Psychologische Gründe der erektilen Dysfunktion sind in der Regel Stress, Ängste, eine Depression oder auch Beziehungsprobleme. Physikalische Ursachen einer erektilen Dysfunktion oder auch kurz ED genannt, können unter anderem eine Durchblutungsstörung, die Erkrankungen des Nervensystems, hoher Blutdruck, Diabetes, ein hoher Cholesterinspiegel, chirurgische Eingriffe oder die Folgen einer Verletzung sein.

Neurogene Erkrankungen können ebenfalls eine erektile Dysfunktion hervorrufen. Dies betrifft in den meisten Fällen das Vorliegen der Parkinson’schen Krankheit, eines Schlaganfalls, Multiple Sklerose oder anderer Erkrankungen der Wirbelsäule.

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.